Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

 
 
 
 
 
 
 
 

Arbeitsgruppen 2016

Die Arbeitsgruppen werden von bekannten und erfahrenen WissenschaftlerInnen geleitet, die sich in unterschiedlichen Methodologien und Methoden der qualitativen Sozialforschung verdient gemacht haben. Im Rahmen des Methodenworkshops 2016 urden die unten aufgelisteten 20 Arbeitsgruppen angeboten.

Arbeitsgruppe

Arbeitsgruppenleitung

Methoden, Methodologie und Forschungsgebiete

AG 1

Prof. Dr. Barbara Asbrand (Frankfurt)


Dr. Matthias Martens (Frankfurt)


Methodologie:

Dokumentarische Methode

Methoden
Gruppendiskussions- und Gesprächsanalyse, Videografieanalyse

Forschungsgebiete/Themen
Evaluationsforschung, Milieu-, Jugend- und Generationenforschung, Organisationsforschung, Schul- und Unterrichtsforschung, Lehrerprofessionsforschung, Globales Lernen, historisches Lernen, politische Bildung, fächerübergreifendes Lernen, Schulentwicklung, Steuerung im Bildungswesen, Unterrichtsinteraktion

AG 2

Prof. Dr. Johannes Fromme (Magdeburg)


Prof. Dr. Stefan Iske (Frankfurt/M.)


Methodologie
:
Grounded Theory

Methoden:
Strukturale und interpretativ-hermeneutische Methoden der Analyse medialer Artikulationen und Praxen (z.B. Film-, Video-, Bild-, Computerspiel- und Internetanalysen, Community- und Netzwerkstudien)

Forschungsgebiete/Themen:
Schnittfeld Bildungs- und Medienforschung z.B. Internet Studies, Digital Game Studies, (Medien)Biografieforschung, Soziale Netzwerke

AG 3

Prof. Dr. Burkhard Schäffer (München)


Prof. Dr. Olaf Dörner (Magdeburg)


Methodologie
:
Dokumentarische Methode

Methoden:
Gruppen-, Photogruppendiskussionen und narrativ angelegte Interviewformen, Bild-, Foto- und Videorekonstruktionen

Forschungsgebiete/Themen:
Erwachsenen- und Weiterbildung, Medien, Generationen-, Milieu- und Geschlechterforschung, Organisation, Bildungs- und Lernorientierungen in unterschiedlichen Altersphasen, Altersbilder, Medienhandeln im Erwachsenenalter, generationsspezifische Medienpraxiskulturen

AG 4

Prof. Dr. Elisabeth Gülich
(Bielefeld)


Dr. Carsten Detka (Magdeburg)


Methodologie
:
Konversationsanalyse, Interaktionsanalyse, linguistische Gesprächsforschung, soziolinguistische Prozessanalyse (Narrationsanalyse), Symbolischer Interaktionismus

Methoden:
Analyse von Aktualtexten aus authentischen Situationen (Audio- oder Videoaufnahmen und Transkripte), autobiografische und interaktionsgeschichtliche narrative Interviews, Biografieanalyse, ExpertInneninterviews

Forschungsgebiete/Themen:
medizinische und psychotherapeutische Kommunikation, Erkrankungs- und Gesundungsprozesse, professionelles Handeln im Gesundheitsbereich

AG 5

Prof. Dr. Michael Dick (Magdeburg)


Prof Dr. phil. et. rer. net. habil. Rüdiger von Weth (Dresden)


Methodologie
:
Phänomenologie, Pragmatismus, Hermeneutik

Methoden:
Triangulation, Fallstudie, episodisches und narratives Interview, Repertory-Grid-Technik

Forschungsgebiete/Themen:
Gesundheit, Alter, Profession, Organisation, Arbeit

AG 6

Prof. Dr. Tim Unger (Aachen)


Prof. Dr. Stephan Kösel (Olten)


Methodologie
:
Grounded Theory

Methoden:
autobiographisch-narrative und problemzentrierte Interviews, topologische Wissenslandkarten

Forschungsgebiete/Themen:
Professionelles Handeln, Soziale Arbeit, (Berufs-)Bildungsprozesse, Kompetenzentwicklung, Experten-Novizen-Kommunikation

 AG 7

Prof. Dr. Hans-Dieter König (Frankfurt/M.)


Dr. Markus Brunner (Wien)


Methodologie
:
materialistische Sozialisationstheorie und kritische Gesellschafts- und Kulturtheorie

Methoden:
psychoanalytische Methode qualitativer Sozialforschung (Tiefenhermeneutik); szenische Interaktionsanalyse

Forschungsgebiete/Themen:
psychoanalytische Biographieforschung, psychoanalytische Kultur- und Medienforschung; politische Psychologie; szenische Interaktionsanalyse gelungener und gescheiterter Individuations- und Sozialisationsprozesse

AG 8a

Prof. Dr. Fritz Schütze (Magdeburg)


Methodologie
:
Dokumentarische Methode, soziolinguistische Textanalyse; verstehende/hermeneutische Ansätze in der Pädagogik sowie Symbolischer Interaktionismus und Sozialphänomenologie 

Methoden:
Handlungsanalyse auf der Grundlage von Ethnographie, interaktionsgeschichtlichen narrativen Interviews, Konversations- bzw. Interaktionsanalyse und/oder Videoanalyse; Biographieanalyse auf der Grundlage des autobiographisch-narrativen Interviews; Sozialwelt-, Diskurs- und Wissensanalysen

Forschungsgebiete/Themen:
Schul- und Unterrichtsforschung, Professionsforschung und Erforschung des professionellen Handelns, Kollektiva in der Biographie (z.B. im Rahmen der staatssozialistischen Gesellschaftsformation)

Bitte beachten Sie die Informationen zur Arbeitsweise in Forschungswerkstätten von Herrn Prof. Dr. Fritz Schütze.

AG 8b

Prof. Dr. Karin Bräu (Mainz)

Prof. Dr. Tanja Sturm (Basel)

Methodologie:
Dokumentarische Methode, soziolinguistische Textanalyse; verstehende/hermeneutische Ansätze in der Pädagogik sowie Symbolischer Interaktionismus und Sozialphänomenologie

Methoden:
Handlungsanalyse auf der Grundlage von Ethnographie, interaktionsgeschichtlichen narrativen Interviews, Konversations- bzw. Interaktionsanalyse und/oder Videoanalyse; Biographieanalyse auf der Grundlage des autobiographisch-narrativen Interviews; Sozialwelt-, Diskurs- und Wissensanalysen

Forschungsgebiete/Themen:
Schul- und Unterrichtsforschung, Professionsforschung und Erforschung des professionellen Handelns, Kollektiva in der Biographie (z.B. im Rahmen der staatssozialistischen Gesellschaftsformation)

AG 9

Dr. Thomas Reim (Magdeburg)


Peter Straus (Magdeburg)


Methodologie
:
soziolinguistische Textanalyse

Methoden:
Biografieanalyse, Interaktionsanalyse, Ethnografie

Forschungsgebiete/Themen:
Professionalisierung und Prozesse professioneller Identifikation, abweichende Karrieren, Verlaufskurven (z.B. Suchtentwicklung) und darauf bezogenes berufliches Handeln

AG 10

Dr. phil. Sven Thiersch (Hannover)


Dr. Sina-Mareen Köhler (Hannover)


Methodologie
:
Strukturalismus, Praxisanalyse

Methoden:
Dokumentarische Methode, Biografieanalyse, Objektive Hermeneutik, Qualitative Längsschnittforschung

Forschungsgebiete/Themen:
Kindheit und Jugend in schulischen und außerschulischen Feldern

 AG 11

Prof. Dr. Astrid Seltrecht (Magdeburg)


Dr. Claudia Dellori, (Frankfurt/ M.)


Methodologie
:
Grounded Theory, Ethnomethodologie, Biographieforschung

Methoden:
Narrationsanalyse, Argumentationsanalyse, Interaktionsforschung, ethnographische Zugänge

Forschungsgebiete/Themen:
Professionalisierung von und Professionalität in personenbezogenen Domänen (Pflege, Gesundheit, Soziales, Ernährung, Haushalt), inkl. der jeweiligen Lehrerbildung/Lehrtätigkeit für diese Bereiche; Professionsforschung, Unterrichtsforschung in der beruflichen Bildung

AG 12

Prof. Dr. Rolf-Torsten Kramer (Halle)


Prof. Dr. Merle Hummrich (Flensburg)


Methodologie
:
Objektive Hermeneutik, sequenzanalytische Habitusrekonstruktion, Kulturvergleich

Methoden:
rekonstruktive und vergleichende Bildungsforschung

Forschungsgebiete/Themen:
(vergleichende) Bildungs- und Sozialisationsforschung (v. a. Schul-, Unterrichts- und Professionsforschung)

AG 13

Dr. Sabine Bollig (Luxemburg)


Prof. Dr. Antje Langer (Paderborn)


Methodologie
:
Ethnographie, Praxisanalyse

Methoden:
Teilnehmende Beobachtung (auch videobasiert), Interviews, Dokumentenanalyse

Forschungsgebiete/Themen:
Kindheit und Jugend in schulischen und außerschulischen Feldern

AG 14

Dipl. Päd. Stefan E. Hößl (Köln)


Dr. Gerald Blaschke-Nacak (Köln)


Methodologie
:
Dokumentarische Methode

Methoden:
Gruppendiskussionen, narrative Innterviews, videobasierte dokumentarische Interaktionsanalysen, Bildanalysen

Forschungsgebiete/Themen:
Frühpädagogik und Kindheitsforschung, Schul- und Ritualforschung

Aufgrund eines familiären Notfalls wird Frau Nentwig-Gesemann nicht am Workshop teilnehmen können.

AG 15

Dr. Matthias Herrle (Frankfurt)


Prof. Dr. Kerstin Rabenstein
(Göttingen)


PD Dr. Jörg Dinkelaker (Frankfurt/M.)


Methodologie
:
Videographie, Ethnomethodologie, Praxisanalyse

Methoden:
Formen der Aufbereitung und Analyse von Video- und Audiodaten, Teilnehmende Beobachtung.

Forschungsgebiete/Themen:
Interaktionen und Praktiken in schulischen und außerschulischen Feldern (Schule, Erwachsenenbildung/ Weiterbildung, Frühpädagogik, informelleLernsettings, etc.)

AG 16

Prof. Dr. Ulrike Marotzki (Hildesheim)


Prof. Dr. Hilke Hansen (Osnabrück)


Prof. Dr. Annette Probst (Hildesheim)


Methodologie
:
Grounded Theory, Biografieforschung und Ethnomethodologie

Methoden:
Narrationsanalyse, ethnographische Zugänge, medial unterstützte Datenerhebungsformate

Forschungsgebiete/Themen:
Qualitative Forschung in den Gesundheitsfachberufen: Ergotherapie, Physiotherapie, Logopädie; Klientenperspektiven, Professionsforschung, Versorgungsforschung

AG 17

Dr. Anja Wildhagen (Magdeburg)


Prof. Dr. Gerhard Riemann (Nürnberg)


Methodologie
:
soziolinguistische Textanalyse

Methoden:
Biographieanalyse auf der Grundlage autobiographisch-narrativer Interviews und anderer Datenmaterialien; Analyse professioneller Arbeitsabläufe und Problemstellungen auf der Grundlage interaktionsgeschichtlich-narrativer Interviews

Forschungsgebiete/Themen:
Unterschiedliche biographieanalytische Fragestellungen, Untersuchung professionellen Handelns und biographischer Professionalisierung, rekonstruktive Sozialarbeitsforschung

AG 18

Prof. Dr. Markus Herrmann (Magdeburg)

Dr. P.H. Benigna Brandt (Berlin)


Methodologie
:
Grounded Theory, inhaltsanalytische Paraphrasierung und Rekonstruktion, berufsbiographische narrative Analyse

Methoden:
Experteninterviews, biografische Interviews, Gruppendiskussionen, die Entwicklung von Typologien, Arbeit mit Vignetten, partizipative Methoden, teilnehmende Beobachtung

Forschungsgebiete/Themen:
Gesundheitsversorgung, Allgemeinmedizin, Public Health, Primary Health Care; Versorgungsforschung, Professionsforschung, Lehrforschung, Arzt-Patienten-Beziehung

AG 19

ABGESAGT

Prof. Dr. Jeanette Böhme
(Duisburg-Essen)


Dr. Ina Herrmann (Duisburg-Essen)


Methodologie
:
Ikonik, Figurative Hermeneutik, Morphologische Hermeneutik, Objektive Hermeneutik

Methoden:
Bildrekonstruktion, Formenanalyse, Textrekonstruktion

Forschungsgebiete/Themen:
Raumforschung, Jugend- und Kindheitsforschung, Schul- und Professionsforschung

Die AG 19 wurde abgesagt.

AG 20

Dr. Sandra Tiefel (Magdeburg)


Prof. Dr. Melanie Fabel-Lamla (Hildesheim)


Diese AG dient der Diskussion und ggfs. Modifikation von Forschungsdesigns in der Planungsphase. Dabei steht zum einen die methodologische Frage im Mittelpunkt, inwieweit die vorgeschlagene(n) Methode(n) für die Untersuchung des Gegenstandsstands geeignet ist/sind. Zum anderen geht es um Fragen des Feldzugangs, der Erhebung von Datenmaterial, des Sampling und des Forschungsablaufs. Bei den Projekten kann es sich um Frage-/Problemstellungen aus pädagogischen Handlungsfeldern, aber auch um Themen aus anderen Bereichen handeln.

 

Letzte Änderung: 29.02.2016 - Ansprechpartner: Webmaster