Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

 
 
 
 
 
 
 
 

Arbeitsgruppen 2014

AG

Arbeitsgruppen

Themengebiete und Methoden

1.

Jun. Prof. Dr. Anne-Ch. Schondelmayer (Chemnitz)
Jun. Prof. Alexander Geimer (Hamburg)

Dokumentarische Methode, Gruppendiskussions- und Gesprächsanalyse, Bild-, Film- und Videointerpretation, Evaluationsforschung, Medien- und Rezeptionsforschung, Milieu-, Jugend- und Generationenforschung

2.

Prof. Dr. Winfried Marotzki (Magdeburg)
Prof. Dr. Johannes Fromme (Magdeburg)
Medienforschung, Film-, Video- und Bildanalyse, Online- Forschung, Digital Game Studies, Bildungsforschung

3.

Prof. Dr. Burkhard Schäffer (München)
Prof. Dr. Burkart Michel (Stuttgart)
Jun. Prof. Dr. Olaf Dörner (Magdeburg)

Erwachsenen- und Weiterbildungsforschung, Medienforschung, Evaluationsforschung, Dokumentarische Methode, Analyse von Gruppen-, Photogruppendiskussionen und narrativ angelegter Interviewformen, Bildinterpretation, Photographie und Videographie als qualitative Erhebungsinstrumente

4.

Prof. Dr. Elisabeth Gülich (Bielefeld)
Dr. Carsten Detka (Magdeburg)

Qualitative empirische Forschung in Medizin und Gesundheitswissenschaften (Medizinsoziologie und linguistische Gesprächsforschung), Biographie-Analyse von Krankheitsprozessen, Erzählanalyse, Arzt-Patient-Interaktion

5.

Prof. Dr. Michael Dick (Magdeburg)
Dr. Astrid Seltrecht (Magdeburg)

Themen: Gesundheit, Alter, Jugend, Profession, Organisation, Arbeit Methoden: Triangulation, Fallstudien, episodische Interviews, Repertory-Grid-Interviews

6.

Prof. Dr. Hans-Dieter König (Frankfurt/M.)
Dr. Nicole Burgermeister (Zürich)

Psychoanalytische Kultur- und Medienforschung; politische Psychologie; psychoanalytische Biographieforschung; szenische Interaktionsanalyse gelungener und gescheiterter Individuations- und Sozialisationsprozesse; psychoanalytische Methode qualitativer Sozialforschung (Tiefenhermeneutik)

 

7.

Prof. Dr. Iris Nentwig-Gesemann (Berlin)
Dr. Monika Wagner-Willi (Zürich)

Frühpädagogik und Kindheitsforschung; Schul- und Ritualforschung;
Dokumentarische Interpretation von Gruppendiskussionen, narrativen Interview, (videobasierten) Beobachtungen, Videoaufzeichnungen und Bildern

8.

Prof. Dr. Fritz Schütze (Magdeburg)
Prof. Dr. Karin Bräu (Mainz)
Biographieanalyse, Interaktionsanalyse, Analyse sozialer Welten, Analyse professionellen Handelns, qualitative Medizinsoziologie, europäische Identitätsarbeit und die Konstruktion nationaler Identität, Arbeitsprozessanalyse und Sozialarbeitsforschung; qualitative Schul- und Unterrichtsforschung, videogestützte Unterrichtsforschung

9.

Prof. Dr. Monika Müller (Schwerin)
Peter Straus (Magdeburg)
Biographieforschung, Professionalisierung und Prozesse professioneller Identifikation, abweichende Karrieren; Verlaufskurven (z.B. Suchtentwicklung) und darauf bezogenes berufliches Handeln, Biographieanalyse, Interaktionsanalyse, Ethnographie

10.

Prof. Hans-Jürgen von Wensierski (Rostock)
Dr. Sina-Mareen Köhler  (Hannover)

Kindheits- und Jugendforschung, Sozialarbeits- und Jugendhilfeforschung, Schul- und Unterrichtsforschung, Ungleichheitsforschung, Narrationsstrukturelle Verfahren, Dokumentarische Methode, Verbindung von qualitativen und quantitativen Methoden

11.

Prof. Dr. Georg Breidenstein (Halle/Saale)
Sabine Bollig (Luxemburg)
Ethnographische Kindheits-, Jugend- und Geschlechterforschung  Teilnehmende Beobachtung, Videogestützte Beobachtung

12.

Prof. Dr. Rolf-Torsten Kramer (Kassel)
Prof. Dr. Merle Hummrich (Flensburg)

Hermeneutisch rekonstruktive Schul-, Unterrichts- und Bildungsforschung, Rekonstruktionen zu Schulkultur, Lehrer- und Schülerbiographie, Lehrerprofessionalität, Passungsverhältnissen sowie Interaktionsanalysen; objektive Hermeneutik und narrationsstrukturelle Analysen

13.

Prof. Dr. Melanie Fabel-Lamla (Hildesheim)
Dr. Sandra Tiefel (Magdeburg)
Besprechen und Überarbeiten von Forschungsdesigns in der Planungsphase (Forschungsmethoden: Narrationsanalyse, Grounded Theory, Objektive Hermeneutik, Dokumentarische Methode, Ethnographie)

14.

Prof. Dr. Klaus Jenewein (Magdeburg)
Prof. Dr. Tim Unger (Aachen)

Berufsbildungs- und Professionsforschung, autobiographisch-narrative und problemzentrierte Interviews, Beobachtungsverfahren, Grounded Theory

15.

Prof. Dr. Dieter Nittel (Frankfurt)
Dr. Matthias Herrle (Frankfurt)

Qualitative Bildungsforschung im Bereich Erwachsenenbildung/Weiterbildung, videographische Untersuchungen zum Geschehen in pädagogischen Kontexten, Professions-, Organisationsforschung, Biographieanalysen und Auswertung von Gruppendiskussionen.

16

Prof. Dr. Ulrike Marotzki (Hildesheim)
Prof. Dr. Hilke Hansen (Osnabrück)
Prof. Dr. Annette Probst (Hildesheim)
Qualitative Forschung in den Gesundheitsfachberufen: Ergotherapie, Physiotherapie, Logopädie. Klientenperspektiven, Professionsforschung, Versorgungsforschung, Narrationsanalyse, Grounded Theory, ethnographischer Zugang, medial unterstützte Datenerhebungsformate
Letzte Änderung: 13.03.2015 - Ansprechpartner: Webmaster
 
 
 
 
SAVE THE DATE

Methodenworkshop 2020: 07.-08.02.2020

 
 
 
 
HBS_Logo_RGB